In der Woche vom 20. bis 24. Mai fanden an der DISZ die Juniorwahlen statt. Dabei wählten die Schüler ab der 9. Klasse an unserer und anderen deutschen Schulen. Ziel der Juniorwahlen war es, Demokratie direkt zu erleben und herauszufinden, wie Jugendliche wählen würden. An der DISZ wählten 93,1% der Schüler. Das Wahlergebnis unserer Schule spiegelt in etwa das Gesamtergebnis aller an der Juniorwahl beteiligten Schulen wieder.

Kommentare der Schüler:

  • „Ich persönlich finde die Idee der Juniorwahl sehr gut. Ich finde es wichtig, dass auch Jugendliche ihre Meinung zeigen können und fand es sehr interessant zu sehen, dass die Grünen bei der Juniorwahl deutlich mehr Stimmen erhielten als die CDU. Das Projekt finde ich super und werde nächstes Jahr auch gerne wiederwählen.“
  • „Ich denke, dass die Juniorwahl sehr wichtig und interessant ist, denn wir, die Jugendlichen, haben damit auch die Möglichkeit unsere Meinung zu veröffentlichen.“
  • „Meiner Meinung nach sind die Juniorwahlen etwas Gutes, da das Politikverständnis unserer Generation nicht sehr weitreichend ist. Und um dieses zu steigern, halte ich die Juniorwahlen für eine gute Initiative.“
  • „Ich finde die Schulwahlen sehr spannend, da ich mich sehr für Politik interessiere. Ich würde nächstes Jahr gerne wiederwählen.“
  • „Ich bin der Meinung, dass man öfters solche Wahlen machen sollte, da Politik ein sehr wichtiger und einflussreicher Teil des eigenen Lebens ist, den man selbst beeinflussen kann. Das Verständnis für Politik sollte man sich schon in jüngeren Jahren aneignen, z.B. durch solche Juniorwahlen.“
  • „Die Juniorwahlen ermöglichen der deutschen Gesellschaft einen Ausblick auf einen möglichen Ausgang zukünftiger Wahlergebnisse. Zudem ist es eine Chance, der Jugend eine Stimme zu verleihen und somit Einfluss auf die jetzige Politik zu nehmen. Die Juniorwahlen sind also wichtig – für alle Generationen.“
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK Ablehnen