Schuljahr 2017/18

„Jugend forscht“-Erfolg

Am 28. Februar fanden die Projektpräsentationen und die Preisverleihung des diesjährigen Wettbewerbs Jugend forscht für die Region Mittelthüringen in Weimar statt. Die Teilnehmer kamen aus 13 Mittelthüringer Schulen sowie aus der Deutschen Internationalen Schule Zagreb.

Die Schüler Nils Hartig und Bruno Poldrugac aus der 6. Klasse haben den 1. Platz in der Kategorie Chemie erreicht und damit haben sie sich für das Landesfinale qualifiziert, das im April in Jena statt findet. Antonio Niendorf (8. Klasse) und Kilian Bürgers (9. Klasse) haben den 3. Platz erreicht und noch dazu einen Sonderpreis des Ministeriums für Ernährung bekommen!

Es war ein unglaublich erfolgreicher Tag und eine unvergessliche Erfahrung.

Ankündigung der Veranstaltung in der Thüringer Allgemeinen

Bericht von Stefan Kempf/Salve.TV: Jugend forscht Regionalwettbewerb Mittelthüringen 2018 in Weimar

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK