Aufnahmevoraussetzungen

Als Begegnungsschule steht die DISZ grundsätzlich allen deutschsprachigen Schülern aller Nationalitäten offen, sofern die Kapazitäten der Schule dies zulassen.

Deutsche und österreichische Kinder, die von innerdeutschen oder österreichischen oder solchen Schulen im Ausland kommen, die durch die Kultusministerkonferenz anerkannt sind, werden gemäß den Angaben des Abgangszeugnisses der vorher besuchten Schule aufgenommen und eingeschult.

Voraussetzung für die Aufnahme von Kindern anderer Nationalitäten sind ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache, um auf dem jeweiligen Klassenniveau dem Unterricht folgen zu können. Die Klasseneinstufung erfolgt nach einem Aufnahmetest durch den Schulleiter. Sonderregelungen für Schüler, die im Laufe des Schuljahres in die Schule eintreten, können beim Vorstand des Schulvereins erfragt werden.

Anmeldung, Anmeldeformular, einzureichende Unterlagen

Die Aufnahme in die Schule beantragen die Erziehungsberechtigten persönlich. Dafür müssen folgende Dokumente vorgelegt werden:

  • ausgefülltes Anmeldeformular (erhältlich im Sekretariat oder über die Homepage)
  • Geburtsurkunde
  • Impfpass
  • Ärztliche Gesundheitsbescheinigung
  • Sorgerechtsbescheinigung, falls die Eltern getrennt oder geschieden sind
  • Meldebescheinigung
  • Zeugnisse der letzten beiden Schuljahre

Über die Aufnahme entscheidet der Schulleiter im Einvernehmen mit dem Vorstand.

Unter unten angeführtem Download steht Ihnen unser Anmeldeformular zur Verfügung.

Anmeldeformular