Bildungsinstitut für öffentliche Gesundheit 'Dr. Andrija Štampar',

Abteilung für Schul- und Jugendmedizin

Tatjana Petričević Vidović, dr. med. Spec. für Schulmedizin
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Enida Sičaja, bacc. Med. Tech.
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tel. 01/4696-281
Sprechzeiten: Montag, Dienstag, Freitag 07:00-14:30; Mittwoch, Donnerstag 13:00-20:30

Programm für spezifische und vorbeugende Maßnahmen für den Gesundheitsschutz

  1. Systematische Untersuchungen
    • vor der Einschreibung in die 1. Klasse
    • Schüler der Klassen 5 und 7
    Systematische Untersuchungen von Schülern werden in der Regel in den Räumlichkeiten der Schulmedizin in Anwesenheit eines Lehrers oder eines Klassenlehrers durchgeführt.
  2. Spezifische Prüfungen auf Anfrage oder nach Situation
  3. Screenings
    • Sehstörung, Sicht auf Farbe, Körpergewicht und Körpergröße für Schüler der 3. Klasse
    • Deformität der Wirbelsäule, Körpergewicht und Körpergröße für Schüler der 6. Klasse
  4. Ein Überblick über den Gesundheitszustand und die Fähigkeit, Körper- und Gesundheitskultur zu vermitteln, sowie die Definition des entsprechenden Programms.
  5. Impfung der Schüler nach dem Pflichtimpfprogramm
    • 1. Klasse MPR und POLIO
    • 6. Klasse Hepatitis B (drei Dosen)
    • 7. Klasse DI-TE und POLIO
    Die Impfung erfolgt in der Regel für die Dauer des Unterrichts in den Gesundheitseinrichtungen oder in den entsprechenden Räumlichkeiten der Schule. Die Schulen sind verpflichtet, alle immunisierungspflichtigen Schüler (NN 60/1992), die Impfverordnung, die Seroprophylaxe und die Chemoprophylaxe gegen ansteckende Krankheiten (N. N. 23/94) auf der Grundlage des erhaltenen Bescheids zu impfen.
  6. Vorsorgeuntersuchungen beim Auftreten von Infektionskrankheiten in der Schule und Anti-Epidemie-Maßnahmen
  7. Beratung für Schüler, Eltern, Lehrer und Professoren
    Besonders für Schüler mit Schwierigkeiten bei der Überwindung ihrer Schulbildung, Schulabwesenheit, Jugendprobleme, Risikoverhalten und -gewohnheiten: Rauchen, Alkoholkonsum und Konsum psychoaktiver Drogen, Beratung in Bezug auf reproduktive Gesundheit, körperliche Aktivität, Ernährung und andere.
  8. Gesundheitserziehung und Gesundheitsförderung durch Vorträge, Gruppenarbeit, Foren
  9. Beamte der Schule und Schulküche
  10. Arbeit in Kommissionen zur Ermittlung einer geeigneten Form der Krankheit
  11. Teilnahme an Elternversammlungen, Unterricht, Unterrichtsrat und individuellen Kontakten mit dem Schulpersonal.

Flugblatt für Eltern

Download PDF: Flugblatt für Eltern

Anmeldungen

Zorica Hercigonja
Neuanmeldungen

Deutsche Int. Schule Zagreb
Fratrovac 36
10000 Zagreb

Tel: +385 (0)1 6646824 
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK Ablehnen